Spielberichte der E-Jugend

14./               SV Kleinochsenfurt - TSV Lengfeld 10:3 (6:0, 2:2, 2:1)

15.03.2015   Testturnier U9/1, U11/2, U11/1     6:0, 1:4


Am Samstag machte sich die U11/1 nach Kleinochsenfurt auf, zum ersten Spiel im Freien in diesem Jahr. Der Gegner und der Spielort wurden speziell für die Mannschaft ausgesucht, da wir es mit Kleinochsenfurt mit einem körperlich stärkeren Gegner zu tun hatten. Der Rasenplatz der Kleinochsenfurter war nicht so gut bespielbar wie unser Kunstrasen.

Wir spielten 3x20 Minuten. Der Gegner dominierte uns über die gesamten 60 Minuten. Wir sind mit verschiedenen Spielsystemen in jedes Drittel gegangen und konnten uns immer weiter steigern. Die ersten 20 Minuten waren für uns noch eine Findungsphase, schließlich hatten wir schon lange nicht mehr auf Rasen gespielt. Die Gegner wirkten ganz anders als wir ab der ersten Minute viel entschlossener.

Im zweiten und dritten Drittel konnten wir uns steigern, und das gewohnte Passspiel lief trotz der schlechten Platzbedienungen viel besser. Obwohl wir vor allem im letzten Drittel einige Chancen liegen ließen, konnten wir den Kleinochsenfurtern an diesem Tag nicht das Wasser reichen. Trotzdem war es für die Jungs ein großer Schritt, vor allem für die Rückrundenfindung.


Am Sonntag trafen sich die U9/1, U11/2 und U11/1 zu einem kleinen Kick auf dem Kunstrasen. Während die U9/1 und U11/2 mit ihrer ersten Besetzung antraten, bekamen bei der U11/1 die Jungs die Möglichkeit, ihr Talent unter Beweis zu stellen, die sonst eher die Bank drücken müssen. Das erste Spiel gegen die U9/1 begannen wir wie gewohnt mit viel Ballbesitz. Wir waren klar überlegen, konnten unsere Chancen allerdings nur teilweise nutzen. Mit gutem Kombinationsspiel konnten wir 30 Minuten lang das Heft in die Hand nehmen und gewannen souverän mit 6:0 gegen die U9/1. Nach einer kleinen Pause von 10 Minuten spielten wir das zweite und letzte Spiel gegen die U11/2 von Lucas. Die U11/2 spielte allerdings ein höheres Tempo als die U9/1, und darauf konnten wir uns nur schwer einstellen. Dadurch beherrschten die Gegner das Geschehen. Wir konnten am Anfang keine zwingende Torchance herausspielen und somit ging die U11/2 mit zwei Toren in Führung. Der Anschlusstreffer im Laufe der Partie brachte bei uns keine Ruhe ins Spiel. Somit verloren wir das zweite Spiel verdientermaßen mit 1:4. Die Mannschaft von Lucas gewann auch ihr zweites Spiel gegen die F-Jugend mit 6:0 und ging damit als "Turniersieger " vom Platz.


Kader am Samstag: Adrian, Hannes, Max, Nils, Marvin, Yannis, Peter, Sabahat, Edior Kader am Sonntag: Jason, Marcel, Nils, Adrian, Sabahat, Sven, Jonathan, Edior (alex)


15.11.2014   TSV Lengfeld I - TSG Estenfeld I   3:4 (2:0)


Beim letztem Heim- und zugleich letzten Rundenspiel der Saison wollte Lengfeld noch ein gutes Ergebnis zum Abschluss der Saison erzielen. Mit der gewohnten Formation ging unsere Mannschaft ins Rennen. Schnell erzielte der TSV Lengfeld das 1:0: Nils eroberte den Ball auf Höhe der Mittelfeldlinie, passte zu Yannis, der Marvin starten sah, und spielte den Ball durch eine Lücke in seinen Lauf. Somit führte die U11/1 nach wenigen Minuten.

Von da an war es ein enges Spiel. Der TSV Lengfeld blieb meist in Ballbesitz und sah immer gut die Räume, um den Ball laufen zu lassen. Durch einige Konzentrationsfehler kam Estenfeld allerdings einige Male gefährlich vors Tor, die Torschüsse parierte Adrian im Kasten aber sauber und sicher. Bei Lengfeld kamen in der Folge immer mehr gute Kombinationen zustande. Schließlich lief Max die Linie entlang, spielte den Ball mit links in die Mitte, und ein Estenfelder fälschte ihn ins eigene Tor zum 2:0 ab. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit ging das Team nachlässig mit seinen Chancen um. Zwar hatte Lengfeld immer noch mehr vom Spiel, allerdings erspielte man sich die ersten 5 bis 10 Minuten keine drückenden Torchancen. Durch solche Fehler glich Estenfeld in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit mit 2 Toren aus. Die Lengfelder starteten erneut ihre Offensivearbeit und erspielten sich wieder mehrere 100-Prozent-Chancen. Durch gutes Kombinationspiel zwischen Max, Peter, Yannis, Marvin und Sabahat in der Offensive kam die Mannschaft oft alleine vors Tor. Allerdings kamen sie nicht richtig zum Abschluss. Einzig Max konnte mit dem 3:2 seine Chance rein machen.

Durch die schlechte Chancenauswertung hielt man den Estenfeldern die Möglichkeit auf den Sieg offen, die diese auch nutzten: Durch einen Siebenmeter und ein Freistoßtor der Gäste verlor unsere Mannschaft in den letzten Minuten das Spiel mit 3:4.  Diese Niederlage trifft das Team um den Trainer stark, da man nun das nicht Geschaffte analysieren muss, um festzustellen, warum man eine sichere Führung aus den Händen gibt.
Eine gute Nachricht gibt es von der U11/2, die mit Kampfgeist und taktisch gutem Stellungsspiel den Spitzenreiter aus Estenfeld mit 3:2 nach Hause schickte.

Die Statistik der U11/2 in 8 Spielen: 5 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen und ein Torverhältnis von 38:24. Mit starken Leistungen erreichte die U11/2 damit eine bessere Hinrunde als die U11/1. Deren Statistik in 8 Spielen wie folgt lautet: 4 Siege, 0 Unentschieden, 4 Siege und ein Torverhältnis von 37:33.
Nun heißt es für beide Mannschaften der E-Jugend gut für eine erfolgreiche Hallensaison zu trainieren! (alex)

08.11.2014 SV Bergtheim I - TSV Lengfeld I   7:1 (3:1)


An diesem Spielwochenende trat unsere Mannschaft stark verändert auf, da in diesem Spiel die Jungs eine Chance bekommen sollten, die in den anderen Spielen noch nicht so oft zum Einsatz gekommen waren. Somit stand mit Jason im Tor, Karl P., Karl W., Marcel, Hannes (Kapitän), Jonathan und Sabahat eine neuformierte Mannschaft auf dem Platz. Max, Nils und Yannis auf der Bank machten den Kader für das Auswärtsspiel komplett. Der Anfang begann recht gut und Lengfeld hatte die ersten Minuten mehr vom Spiel. Die Bälle wurden teils gut aus der eigenen Hälfte herausgespielt, trotzdem merkte man, dass die Mannschaft nicht perfekt eingespielt war. Durch die Abstimmungsprobleme auf den Positionen überließ man Bergtheim immer mehr das Spiel, was die Gegner auch nutzten und zu Torchancen kamen. Nach einer Viertel Stunde und einem 0:2-Rückstand wurde bei den Lengfelder gewechselt und die Ersatzspieler kamen auf´s Feld. Nun wurde bei der Gastmannschaft der Ball schnell und zielstrebig nach vorne gespielt. Durch einen weiteren Black-Out in der Lengfelder Hintermannschaft erhöhte der Gegner auf 3:0. Doch Lengfeld machte nun das Spiel und Nils verkürzte durch eine gute Vorarbeit von Yannis auf 3:1. Nun war Pause und es wurden in der Pause die verschiedenen Aktionen besprochen und analysiert und die zweite Halbzeit begann. Leider merkte man den Jungs auch in diesen 25 Minuten an, dass sie mit dem kleinen Spielfeld und den Platzverhältnissen nicht zurecht kamen. Die Bälle gingen schon beim Aufbau verloren und es entstand kein geregelter Spielfluss auf der Lengfelder Seite. Die Bälle wurden egoistisch nach vorne getragen und der besser postierte Mitspieler wurde nicht angespielt. Durch diese Fehler bekam Bergtheim immer wieder die Chance, eigene Konter herauszuspielen. Somit wurden die Lengfelder das ein und andere Mal überrumpelt und bekamen dadurch die Tore. Es war wie ein verfluchter Tag für unsere Jungs, die die letzten Tormöglichkeiten nicht nutzen konnten, um das Ergebnis zu korrigieren. Gegen eine hinten kompakt stehende Mannschaft wie den SV Bergtheim fanden unsere Jungs heute keine Mittel, auf dem kleinen Spielfeld ihr Spiel aufzuziehen. Damit endete das Spiel 7:1 für den SV Bergtheim I!
Auch die U11/2 erwischte einen schwarzen Tag, die gegen den SV Heidingsfeld 3 ebenfalls eine Niederlage hinnehmen musste. Das Ergebnis im zweiten Spiel der U11 endete 1:6 gegen den TSV Lengfeld II. Nun heißt es für beide Mannschaften in den letzten Spielen am kommenden Wochenende gegen Estenfeld eine deutliche Leistungssteigerung zu erreichen, um Heimsiege einfahren zukönnen! (alex)

03.11.2014 TSV Lengfeld I - FV Thüngersheim I   1:4 (1:1)


Am Abend fand das Nachholspiel unserer U11/1 gegen die Mannschaft aus Thüngersheim statt. Schnell fanden sich beide Mannschaften im Spiel ein. Unsere Jungs boten ein ungewohntes Bild, da sie nicht wie sonst das Spiel machten, sondern durch ein Abwehrsystem auf Konter und schnelle Gegenzüge warteten. Thüngersheim hielt den Ball in den eigenen Reihen wie eine Profimannschaft und unsere Jungs hatten es schwer, an die Kugel zu kommen. Der Gegner erspielte sich früh Chancen, und die Taktik der Lengfelder drohte fehlzuschlagen, ehe sich das Spiel nach 5 Minuten einpendelte und auch Lengfeld die ersten Spielzüge als Konter in den gegnerischen 16er bringen konnte. Man merkte den Jungs den Willen an: Sie rannten und versuchten, sich in jeden Ball zu stellen. Die 15. Minute: Thüngersheim spielt den Ball aus ihrem 16er ins äußere Mittelfeld, Edior und Yannis verschieben sich gekonnt auf die Seite, ehe Yannis einen Pass der Thüngersheimer abfängt und die Lücken in der Abwehr der Gäste sieht. Schnell führt er den Ball zum 16er und spielt Marvin den Ball gut in den Lauf, der den Ball aus 7 Metern zum 1:0 für den TSV Lengfeld ins Netz befördert! Nun führte die tief stehende Lengfelder Mannschaft. Die Gäste machten jetzt mehr Druck auf die Heimmannschaft, doch Lengfeld wehrte sich und probierte nun selber das Spiel zu machen. Dies klappte bis zur 22 Minute auch relativ gut. Ein Abspielfehler im Mittelfeld, die Lengfelder Abwehr stand ungeordnet und so eine Chance ließ sich der gegnerische Stürmer nicht nehmen und verwandelte den Ball von der Strafraumgrenze zum 1:1. Nun war Pause. Die zweite Hälfte begann mit einem Blackout von Max, der einen Einwurf zum Adrian in gegnerische Füße legte und kurz nach Wiederanpfiff stand es 1:2 für die Gäste. Nun merkte man den Jungs die Erschöpfung durch die hohe Laufarbeit in der ersten Hälfte an. Thüngersheim spielte Katz und Maus mit den Lengfeldern und ließ uns laufen. Durch individuelle Fehler fielen auch die Tore 1:3 und 1:4 für den FV Thüngersheim. Während sich die Mannschaft nach diesem Spielstand auf die Abwehrarbeit konzentrierte merkte man auch den Thüngersheim das hohe Tempo an, die in den letzten Minuten das Tempo runterschraubten. Zum Schlusspfiff noch versöhnliche Worte vom Trainer zur Mannschaft, die nach einer starken kämpferischen Leistung mit erhobenem Haupt den Platz verlassen konnten. Das Schlusswort nach dem Spiel vom Trainer: "Eine sehr starke Leistung der gesamten Mannschaft, die durch Wille und Kampf den Thüngersheimern das Leben schwer gemacht haben. Passiert uns der Fehler zum 1:2 nicht, bleibt das Spiel offen und das Unentschieden ist locker drin!" Respekt an alle Spieler, weiter so! (alex)

25.10.2014 TSV Lengfeld II - FV Thüngersheim II   2:3 (0:2)


Am frühen Mittag trafen die Jungs von Lucas auf Thüngersheim, die ebenfalls unbesiegt und mit 5 Siegen in 5 Spielen zum Auswärtsspiel fuhren. Von Anfang an entstand ein Spiel mit ausgeglichenen Spielanteilen. Lengfeld hatte die "Verschlafenheit" der Thüngersheimer genutzt und kam in der ersten Minute bereits zum Torschuss, die Elias allerdings leichtfertig wegschmiss. Beide Mannschaften probierten den Gegner bereits beim Aufbau zu stören aber dennoch entstanden viele Torchancen auf beiden Seiten. Das Glück in der ersten Halbzeit hatte aber eindeutig Thüngersheim. Die Gegner gingen durch Unkonzentriertheit und Leichtsinnsfehler unser Jungs mit einer 2:0-Führung in die Pause. Nach der Pause ein Paukenschlag der Thüngersheimer, die ein Missverständnis der Lengfelder kurz nach Wiederanstoß zum 0:3 verwandelten. Aber dann drehte Lengfeld auf und kämpfte um jeden Ball. Nun wurden die Zweikämpfe im Mittelfeld gewonnen und man machte viel Druck auf das gegnerische Tor. Mit einem guten Solo schoss David den Anschlusstreffer zum 1:3! Wenige Minuten später fiel das 2:3 für den TSV Lengfeld und nun war Stimmung bei den Zuschauern! Mit viel Energie feuerten die Fans ihre Mannschaft an und Thüngersheim schwankte. Die Jungs erspielten sich einige gute Tormöglichkeiten die allerdings nicht konsequent genutzt worden sind. Lengfeld machte das Spiel während Thüngersheim auf Konter lauerte. Mit dem letzten ungenutzten Angriff der Lengfelder pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab. Endergebnis 2:3!
Trotz der Niederlage zeigte die Mannschaft der U11/2 ein starkes Spiel, und hätte ohne Probleme auch gegen den FV Thüngersheim gewinnen können, hätten die Jungs ihre Chancen am Ende genutzt. Zudem ist zu erwähnen, das Thüngersheim mit 3 U11/1-Spielern antrat, während auf Lengfelder Seite nur Peter aus der U11/1 aushalf.
Für alle ein Termin zum Vormerken: Das Nachholspiel zwischen dem TSV Lengfeld U11/1 und FV Thüngersheim U11/1 findet am 03.11.2014 um 18.00 Uhr auf dem Kunstrasen des TSV Lengfeld statt. Zum Zuschauen ist jeder herzlich eingeladen! (alex)

18.10.2014 (SG) FV Maintal I - TSV Lengfeld I   2:10 (0:2)

 

Beim weitesten Auswärtsspiel der Hinrunde spielte die Mannschaft leicht verändert auf und machte von Anfang an Druck auf den Gegner. Die Bälle wurden schnell erobert, meist schon in der gegnerischen Hälfte, und es wurde zielstrebig der Abschluss gesucht. Das 1:0 fiel nach einem Linienlauf von Nils, der im 16er den Ball bekam und nach drei Minuten den Ball ins Tor bugsierte. Nach der Führung machten die Jungs immer wieder Vorstöße auf des Gegners Tor, die schließlich mit dem 2:0 von Sabahat belohnt wurden. Nach 10 Minuten und einer sicheren 2-Tore-Führung ließ Lengfeld den Ball immer wieder schön in den eigenen Reihen laufen, und der Gegner hatte keine Chance an den Ball zu kommen. Leider war das Tempo im Sturm raus, sodass sich die Jungs keine gefährlichen Situation mehr herausspielen konnten. So ging es mit dem Ergebnis in die Pause, in der vom Trainer das Tempospiel kritisiert wurde, und die Jungs kamen mit Tempofußball zurück in die zweite Hälfte! Der Gegner wurde nun immer wieder unter Druck gesetzt, schon am gegnerischen 16er. Mit viel Tempo und Spielfreude liefen die Jungs in die freien Räume und es fiel ein Tor nach dem anderen. Durch schön herausgespielte Tore von Sabahat, Hannes, Marvin, Peter und Yannis stand es 8:0 für den TSV Lengfeld. Während der Gegner in der ersten Halbzeit keine einzigste Chance verbuchen konnte ließ die Lengfelder Abwehr nun etwas locker und machte die Räume für den Gegner auf. Nach der ersten Ecke für die Heimmanschaft fiel das 8:1. Trotz des Gegentores spielte die Mannschaft weiter mit ihrer Spielfreude und ließ den Ball und Gegner laufen. Ein Freistoßtor von Nils stellte den alten Abstand wieder her. Kurz darauf die zweite Ecke für den Gegner, und wie sollte es anders sein an diesem Tag: der zweite Treffer für den Gegner zum 9:2. Den Schlusspunkt in diesem Spiel setzte der Kapitän! Yannis nahm auf Höhe des 16ers Maß und schoss den Ball unter die Latte. Ergebnis an diesem Tag: 10:2 für den TSV Lengfeld. Lob an die Jungs die eine klasse Partie ablieferten und dem Gegner zeigte, wie der Ball in den Lengfelder Reihen laufen kann.


Die U11/2 siegte nach einem 1:2-Rückstand in ihrem Spiel gegen die (SG) FV Maintal II mit 4:2 und erkämpfte sich ebenfalls ihren 4. Saisonsieg! Somit endete das Wochenende für die E-Jugend mit einem Doppelsieg! Weiter so Jungs! Während die U11/1 aus ihren 5 Spielen 4 gewinnen konnten und 1 Niederlage zu verzeichnen hat, ist die "Lucas-Elf" weiterhin ungeschlagen in der Hinrunde!  (alex)

10.10.2014 FC Würzburger Kickers 3 - TSV Lengfeld I   4:5 (1:4)

 

Im Auswärtsspiel bei den Würzburger Kickers 3 trat unsere Mannschaft auf Kunstrasen an. In den ersten Minuten startete unsere Mannschaft gut, allerdings merkte man, dass heute etwas anderes in den Köpfen der Jungs drinsteckte. Immer wieder schlichen sich Konzentrationsfehler in das Lengfelder Spiel ein. Nach 5 Minuten wackelte es bereits im Tor der Kickers, Max und Marvin spielten auf ihrer Seite den Gegner schwindlig und machten dadurch den Raum frei für Yannis, der nach gutem Passspiel von Marvin den Ball aus 15 Meter ins Tor beförderte. Nach dem 1:0 für Lengfeld spielte die Mannschaft munterer und zielstrebiger nach vorne. Leider wollte der Ball wie so oft nicht rein. Erst nachdem Nils sich auf Außen gut durchsetzte und den Ball in die Mitte zu Marvin spielte, wackelte es zum zweiten Mal für die Lengfelder zum 2:0. Nun spielten die Jungs ihr gewohntes Spiel weiter im "One-Touch-Fußball", Nils spielt den Ball weit und hoch zu Marvin auf die andere Seite, der den Ball direkt mit links aus der Luft weiter zum Marcel in den 16er beförderte, der den Ball nur noch im Tor unterbringen musste. 3:0 für den TSV Lengfeld nach 15 Minuten. Durch einen Stellungsfehler bei einer Ecke der Kickers stand es 3 Minuten später überraschend 3:1! Allerdings stellte Max im Gegenzug den 3-Tore-Vorsprung wieder her, spielte mehrere Gegenspieler aus und schob den Ball gekonnt zum 4:1 ins Tor. Mit diesem Ergebnis ging die Mannschaft in die Pause. In der zweiten Hälfte verschlechterten sich die Wetterbedingungen und es fing an zu regnen. Damit wurde das Spiel auch ruhiger. Nachdem die Kickers mehrere Fouls in wenigen Minuten machten, wurden unsere Jungs immer unruhiger und ließen das Spiel aus den Händen. Nach den Gegentoren 4:2, 4:3, 4:4 und schlechten 15 Minuten unserer Mannschaft wachten die Jungs wieder auf und machten nun mehr Druck auf das gegnerische Tor. Mehrere Chancen entstanden, die zu leichtfertig und schlampig vergeben worden sind. Die letzten Minuten machte Lengfeld wieder das Spiel und drückte die Kickers in ihre Hälfte zurück. Die Fans und der Trainer mussten allerdings bis zur letzten Minute auf die Erlösung warten. Nach einem Foulspiel an Yannis, trat dieser selbst zum Freistoß an, und schoss den Ball mit aller Wucht aus 15 Meter ins Tor der Gegner! Endstand 5:4 für den TSV Lengfeld!!! Durch eine hart erkämpfte Schlussphase bei robuster Einstiegsweise der Gegner konnte die Mannschaft doch noch den Auswärtssieg einfahren.

 

Auch die U11/2 konnte ihr Spiel gegen die Würzburger Kickers 4 souverän und locker 8:0 gewinnen und brillierte mit gutem Kombinationsspiel.

Weiter so! Und nächste Woche auf zum nächsten Auswärtsspiel, hoffentlich wieder mit einem erfolgreichem Wochenende für unsere Jungs!!  (alex)

04.10.2014 TSV Lengfeld I - SV Oberdürrbach I   5:3 (3:1)

 

Im zweiten Heimspiel der Saison startete unsere Mannschaft munter und zielstrebig in die Begegnung. Schnell und entschlossen spielten die Jungs nach vorne und ließen den Ball in ihren Reihen laufen. Nach einem schönen Zusammenspiel von Marvin und Max flankte Max den Ball flach mit den linken Fuß in die Mitte zum freistehenden Marcel, der den Ball nach 3 Minuten locker zum 1:0 ins Tor beförderte. Nach dem 1:0 für Lengfeld das gewohnte Spiel: Der Ball lief in den eigenen Reihen und es wurden mehrere Torchancen herausgespielt, die nicht genutzt werden konnten. Durch einen Weitschuss von der Auslinie stand es plötzlich und überraschend 1:1! Nun drehte Marvin auf, der innerhalb von 4 Minuten zweimal gut von Yannis im 16er bedient worden ist und zweimal für Lengfeld einnetzte. Somit stand es zur Pause 3:1 für die Hausherren. Leicht verändert kam unsere Mannschaft aus der "Kabine" und spielte weiter ihren gewohnten "Zicke-Zacke-Fußball", wie die Jungs das Spielsystem nennen. Leider konnten sie die vielen Möglichkeiten nicht nutzen und es stand nach 40 Minuten nur 4:1 durch Max. In den Schlussminuten fielen für Oberdürrbach durch Unachtsamkeit der Lengfelder Abwehr die Tore 4:2 und 4:3. Nun mussten die Lengfelder kämpfen, und das taten sie! Oberdürrbach drückte, während sich Lengfeld in jeden Ball reinschmiss um die Führung zu halten. Ein Ballverlust im Aufbauspiel der Gegner nutzte Yannis in der letzten Minute zum 5:3. Schlusspfiff, Endstand 5:3 für den TSV Lengfeld, mit viel Glück hielten die Jungs am Ende die knappe Führung, obwohl sie den Sack bereits in der ersten Hälfte zu machen hätten können.

 

Ebenfalls einen Heimsieg konnte die U11/2 erzielen: Ebenfalls mit einem 5:3 konnte sich die Mannschaft von Lucas gegen die U11/2 von Oberdürrbach behaupten. Mit viel Ordnung im Spiel zeigten die Jungs eine klasse Leistung gegen einen Gegner, der mit Spielern des älteren Jahrgangs gekommen ist. Weiter so!!! (alex)

27.09.2014 SV Kürnach I - TSV Lengfeld I 6:1 (2:0)

 

Im Auswärtsspiel bei dem starken Gegner SV Kürnach trat unsere Mannschaft wie letzte Woche ohne Yannis und Marvin an. Und es fing turbulent an mit den ersten guten Möglichkeiten für die Heimmannschaft, die durch einen Fehler in unserer Abwehr zum 1:0 für Kürnach führte. Somit lag der TSV Lengfeld bereits nach 3 Minuten in Rückstand. Die Mannschaft spielte trotzdem weiter ihr Spiel und es pendelte sich zu einem offenen Schlagabtausch beider Mannschaften aus. Nachdem die ersten Tormöglichkeiten für unser Team herausgespielt worden sind, wurde die Mannschaft mutiger und Kürnach fing an zu schwanken. Leider blieben 100%ige Torchancen ungenutzt. Dann ein Konter von Kürnach, der von Jason erst gut entschärft worden ist und dann ein Fehler in der Abwehr, wo man dem Gegner dabei zuschaute wie er Maß nimmt und den Ball auf Höhe des 16er ins Lattendreieck beförderte. So stand es zur Halbzeit 2:0 für Kürnach. Die Jungs erholten sich und es ging in die letzten 25 Minuten an diesem Tag. Nun drückte Lengfeld immer energischer auf das Tor der Kürnacher um den Anschlusstreffer zu erzielen. Durch gut herausgespielte Aktionen machte die Mannschaft wieder auf sich aufmerksam. Leider wollte der Ball nicht ins Tor, da die Stürmer zu leichtfertig mit den Chancen umgingen. Kürnach machte dies besser, da sie das ein und andere Mal ihre Konter die wir ihnen boten erfolgreich verwerteten. So stand es nach insgesamt 40 Minuten 4:0 für die Hausherren. Nun schaltete der Kopf der Lengfelder ab und innerhalb 5 Minuten machten die Kürnacher ein Doppelpack zum 6:0. Die letzten Minuten wurde von Lengfeld wieder konzentriert gespielt und es entstanden Torchancen die Nils in der letzten Minute des Spiels verwandelte. Endstand 1:6 für den SV Kürnach, der heute eine starke Leistung gezeigt hat. Nichts desto trotz auch ein Lob an unser Team, das nur einmal in der Woche trainieren konnte und ersatzgeschwächt über lange Strecken des Spiel eine gute Leistung zeigte. Und ein dickes Extralob an Jason, der mehrere sichere Tore der Kürnacher verhinderte!

 

Eine erfreuliche Nachricht aus der U11/2: Das Team gewann Freitagabend ihr Auswärtsspiel bei der U11/1 von der SC Lindleinsmühle souverän und mit gutem Spiel 9:2! (alex)

20.09.2014 TSV Lengfeld I - SB Versbach I   11:3 (6:1)

 

Beim ersten Rundenspiel der Saison 2014/15 kam es zum Derby zwischen Lengfeld und Versbach. Durch die Ausfälle von Marvin und Yannis trat unsere Mannschaft leicht verändert an. Im Match gegen unsere alten Freunde Oli und Simon, welche nun leider das Versbacher Trikot tragen, drückten die Jungs ab der ersten Minute dem Spiel ihren Stempel auf! Durch schnelles Pressing in der gegnerischen Hälfte gewannen wir schnell die Bälle und spielten schnell und zielstrebig nach vorne. Es dauerte allerdings bis zur 6. Minute bis Peter das 1:0 für den TSV Lengfeld schoss. Obwohl wir nur einen Ersatzspieler hatten, wirkten unsere Jungs trotzdem entschlossener und spritziger! Es blieben noch viele Chancen ungenutzt bis Peter nach einigen Verwirrungen im Strafraum zum 2:0 abstaubte. Durch schnelles Kombinationspiel spielten wir uns in der ersten Halbzeit regelrecht in einen Rausch und ließen den Gegner immer ins Leere laufen. Zur Halbzeit stand es mehr als verdient bereits 6:1 für uns. Nach der Halbzeit machten wir weiterhin das Spiel, luden allerdings öfter zu Kontern ein,  welche der Sportbund aus Versbach zweimal verwertete. Nach mehreren torlosen Minuten für Lengfeld machte die Tormaschine wieder Druckauf das gegnerische Tor und erzielte weitere Treffer. Am Ende ließ es Lengfeld an dem schwülen Vormittag etwas ruhiger angehen.
Durch schön herausgespielte Tore von Peter, Max, Nils, Hannes u.a. war der Sieg an diesem Tag nie in Gefahr. Das Offensivspiel funktioniert schon ganz gut, die Abwehrverschiebung ist noch ausbaufähig, doch das wird auch noch.

 

Und zum Schluss noch etwas Erfreuliches!  Auch die U11/2 verlor ihr Spiel nicht und die beiden Rivalen trennten sich mit 6:6! (alex)

06.09.2014 VII. Breitbachtalturnier des SV Willanzheim

 

6. Platz von 14 Mannschaften

 

Vorrunde:

TSV Lengfeld - TSV Scheinfeld 1:0

Im ersten Spiel bekam es der TSV Lengfeld mit dem TSV Scheinfeld zu tun. Ab der ersten Minute zeigten die Lengfelder in ihren Aktionen immer den Zug zum Tor und erarbeiteten sich durch starkes Pressing oft Ballgewinne in der gegnerischen Hälfte. Durch gutes Kombinationsspiel erspielten sich die Jungs mehrere gute Chancen, die ungenutzt blieben. Das entscheidende Tor zum 1:0 von Max 3 Minuten vor dem Ende brachte die Entscheidung.

SV Willanzheim - TSV Lengfeld 2:2

Im zweiten Spiel der Vorrunde hatte es unsere Mannschaft mit einem Körperlich stärkeren Gegner zu tun. Durch Unachtsamkeit und Glück ging der Gastgeber in einer Kontersituation mit 1:0 in Führung ehe Max durch eine Einzelaktion ausglich. Wir spielten mit Zug aufs Tor während Willanzheim zu kontern probierte, und so fiel das 2:1 für Willanzheim durch einen technischen Fehler von uns in der Vorwärtsbewegung. Mit einem schönen Weitschuss von Yannis auf Höhe der Strafraumgrenze glichen wir erneut zum 2:2 Endstand aus.

SV Kleinochsenfurt - TSV Lengfeld 1:1

Gegen Kleinochsenfurt dasselbe Spiel in grün wie gegen Willanzheim. Lengfeld machte das Spiel mit vielen Aktionen in der gegnerischen Hälfte und Kleinochsenfurt nutzte ein fehlerhaftes Zusammenspiel im Mittelfeld zum Kontern aus und verwandelte zum 1:0. Doch den ansonsten passsicheren Lengfeldern gelang kurz darauf der Anschlusstreffer durch Marvin. Weil weitere hochkarätige Chancen ungenutzt blieben, endete das Spiel nach 12 Minuten mit einem 1:1.

TSV Lengfeld - FC Dachsbach-Birnbaum 5:0

Gegen den vermeintlich schwächsten Gegner in der Gruppe machten die Jungs den Sack bereits nach 5 Minuten und einer Führung von 3:0 zu. Durch Tore von Edior, Hannes, Max und 2x Yannis gewannen unsere Jungs das Spiel mit 5:0. Hervorzuheben ist das 1:0 von Yannis, der eine Ecke in der 1. Minute direkt von der Eckfahne an den kurzen Pfosten ins Tor bugsierte.

TSV Lengfeld - SV Gaukönigshofen 0:1

Im Spiel gegen den späteren Turniersieger beherrschten wir das Spiel. Wir hatten mehrere gute Möglichkeiten, das ein oder andere Tor zu erzielen, ehe uns die Gaukönigshofener mit einem ihrer wenigen Spielzüge auf unser Tor durch Glück einen abgefälschten Ball an Adrian vorbei schieben konnten.

SV Heidingsfeld - TSV Lengfeld 0:2

Im Spiel gegen den späteren zweitplatzierten im Turnier machte unsere Mannschaft viel Druck auf das Heidingsfelder Tor und hielten die Gegner bis auf eine Chance auch weit weg. Durch gut herausgespielte Toren von Max und Nils gewannen wir das letzte Vorrundenspiel mit 2:0. Durch die Niederlage gegen den SV Gaukönigshofen fehlte uns ein einziger Punkt, um in die Halbfinalspiele einzuziehen.

 

Vorrundenergebnis

6 Spiele: 3 Siege, 2 Unentschieden, 1 Niederlage

Tore: 11:4

Punkte: 11

Gruppenplatz: 3 von 7

 

Spiel um Platz 5

FG Markbreit-Martinsheim - TSV Lengfeld 1:1 (6:5 nach 7-m-Schießen)

Gegen den Titelverteidiger des letzten Jahres, die FG Marktbreit-Martinsheim, gelangen uns viele gute Kombinationen. Trotzdem gerieten wir durch einen Konterstoß des Gegners in den ersten Minuten in Rückstand, was Max durch ein Tor gleich darauf wieder wegmachte. Viele Chancen von uns blieben ungenutzt, wodurch wir ins Siebenmeterschießen mussten. Durch eine starke Leistung des gegnerischen Torwarts mussten sich unsere Schützen Nils und Max (2x) geschlagen geben. Obwohl Adrian, Edior, Marvin und Yannis sicher verwandelten und Adrian auch 2 Siebenmeter hielt, ging das Spiel für den Gegner mit 6:5 nach Siebenmeterschießen aus. Alles in Allem war das erste Turnier nach einer Woche Training ein guter Start in die neue Saison und man merkte viele gute Ansätze im neuen Kombinationsspiel der E-Jugend. Und als i-Tüpfelchen kann man sagen, musste sich der TSV Lengfeld in der regulären Spielzeit nur dem Turniersieger geschlagen geben und ging mit dem 6. Platz von 14 Mannschaften und einer Menge Spaß in den erholsamen Nachmittag. (alex)

Spielberichte Halle

 

Hallenergebnisse der U11

 

U11/2
Hallenturnier ASV Rimpar: 9. Platz (von 10 Mannschaften)
Hallenturnier PizzaBob: 4. Platz (von 8 Mannschaften)
Hallenturnier FC BW Leinach: 4. Platz (von 8 Mannschaften)

 

U11/1
Hallenturnier Dettelbach & Ortsteile: 5. Platz (von 8 Mannschaften)
Hallenturnier PizzaBob: 4. Platz (von 10 Mannschaften)
Hallenturnier TSG Estenfeld: 3. Platz (von 6 Mannschaften)
Hallenturnier SV Kleinochsenfurt: 2. Platz (von 8 Mannschaften)
Leistungsvergleich SV Heidingsfeld: 0:2, 1:1, 3:1, 3:1
Stadtmeisterschaft u11: 4. Platz (von 12 Mannschaften)
(alex)

01.03.2015 Stadtmeisterschaft U11 (Bilder)

 

Vorrunde
TSV Lengfeld - DJK Würzburg    2:1
Beim ersten Auftritt tat sich die Mannschaft schwer, ins Turnier zu kommen. Viele Pässe gingen vorne daneben, und es konnte nicht so entspannt wie gewohnt nach vorne gespielt werden. Durch eine kämpferische Leistung holte Lengfeld durch Tore von Yannis und Marvin allerdings doch 3 Punkte.
 
SC Heuchelhof - TSV Lengfeld    2:8
Nun ging es gegen den SC Heuchelhof. Gleich am Anfang erzielten wir das 1:0, ehe Heuchelhof durch einen Patzer von Adrian ausgleichen konnte. Doch durch guten Kombinationsfußball konnte Lengfeld schließlich von Minute zu Minute das Ergebnis nach oben schrauben. Marvin 2x, Max 2x, Yannis 3x, Peter 1x erzielten die Tore in einem guten Spiel für den TSV, und somit konnten wir den zweiten Dreier einfahren.
 
TSV Lengfeld - Post SV Sieboldshöhe    2:1
Im letzten Spiel der Vorrunde ging es um den Gruppensieg. Es war ein harter Kampf für beide Mannschaften und es wurden auf keiner Seite Geschenke verteilt. Kämpferisch zeigte unsere Mannschaft wieder eine gute Leistung und hätte mit mehr Konzentration noch höher gewinnen können. Yannis und Max erzielten die Tore und Lengfeld gewann 2:1
 
Somit zog der TSV Lengfeld mit 9 Punkten und einem Torverhältnis von 12:4 in die Runde der besten 6 ein!
 
Zwischenrunde
SB Versbach - TSV Lengfeld    1:3
In der Zwischenrunde ging es zuerst gegen den Sportbund aus Versbach. Lengfeld bestimmte von Anfang an das Spiel, konnte dies aber zuerst nicht in Tore umwandeln. Zudem war Versbach durch ein schnelles Konterspiel immer gefährlich. Allerdings war der Sieg durch die Tore von Yannis 2x und Max 1x nie in Gefahr und Lengfeld gewann 3:1.
 
TSV Lengfeld - SV Heidingsfeld    1:2
Nun ging es gegen die Stadtnachbarn aus Heidingsfeld, die letzte Woche zu Gast bei den Lengfeldern waren. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, allerdings merkte man den Gegnern den unbedingten Willen an, dieses Spiel zu gewinnen. Lengfeld wirkte müde und bekam keinen Fuß in die Partie. Somit ging Heidingsfeld mit 0:2 in Führung. Yannis konnte noch auf 1:2 verkürzen.
 
Halbfinale
Würzburger FV - TSV Lengfeld    4:0
Im Halbfinale war unser Gegner der Würzburger FV. Lengfeld versuchte es mit Risiko und versuchte, den Gegner früh am Aufbauspiel zu stören. Dies gelang leider nicht und der Würzburger FV gewann das Spiel mit 4:0.
 
Spiel um Platz 3
TSV Lengfeld - Post SV Sieboldshöhe    2:4
Im Spiel um Platz 3 bekamen wir es wieder mit der Post SV Sieboldshöhe zu tun. Es war wieder ein ausgeglichenes Spiel. Post ging in Führung, Lengfeld glich aus, Lengfeld ging in Führung, Post glich wieder aus. So ging es die vollen 10 Minuten aber leider blieb die Lengfelder Tormaschine irgendwann stehen und die Post konnte das "kleine Finale" mit 2:4 gewinnen.
 
Durch die gemachten Leichtsinnsfehler und die schlechte Chancenauswertung hat es der TSV Lengfeld selber verspielt eine bessere Platzierung bei der Stadtmeisterschaft zu erreichen. Trotzdem war es ein in Allem gut gespieltes Turnier der Jungs, die attraktiven Fußball zeigten und nach dem Würzburger FV die zweitbeste Offensive an diesem Tag stellte. Mit Platz 4, einem Torverhältnis von 18:15 und nach einer spontanen "Party" der Mannschaft, Eltern und Trainer bei Vasili konnten alle glücklich und erhobenen Hauptes den Gang nach Hause antreten! Wir gratulieren dem alten und neuen Stadtmeister 2015, dem Würzburger FV zum Titel, der sich im Finale mit 4:1 souverän gegen den SV Heidingsfeld durchsetzten konnte! (alex)

20.02.2015 Leistungsvergleich zwischen dem TSV Lengfeld U11/1 und dem SV Heidingsfeld U11/1

 

Eine Woche vor der Stadtmeisterschaft lud der TSV Lengfeld die Stadtnachbarn aus Heidingsfeld zu einem Testkick ein, damit die Kinder noch einmal ein Gefühl für den Turniermodus bekommen konnten.

Im Tor bei Lengfeld wechselten sich Adrian und Jason nach jedem Spiel ab, sodass beide an diesem Nachmittag zwei Spiele bestreiten konnten. Im ersten Block befanden sich Nils, Hannes, Peter und Max. Im zweiten Block waren Marcel, Edior, Sabahat und Vanessa aus der U11/2. Wir spielten in einem 4x10-Modus, wobei jeder Block pro Spiel fünf Minuten spielen konnte. Somit kam auch jeder Spieler auf 20 Minuten Einsatzzeit.

Im ersten Spiel konnte Heidingsfeld uns mit schnellen Kombinationen überraschen und gewann 2:0. Für das zweite Spiel wurden die Fehler angesprochen, trotzdem spielte Heidingsfeld weiter sehr schnell nach vorn, Lengfeld hielt nun aber besser mit und ging mit 1:0 in Führung. Durch einen Aussetzer von Jason konnte Heidingsfeld kurz vor Schluss aber noch ausgleichen.

In den Spielen 3 und 4 zeigte Lengfeld nun sein ganzes Können und machte viel Druck auf das Spiel von Heidingsfeld. Mit Einsatz und Laufbereitschaft konnten viele Bälle erobert werden. Somit hielten wir den Ball weit weg von unserem eigenen Tor. So konnten beide Spiele souverän mit 3:1 gewonnen werden.

Insgesamt kam der TSV Lengfeld an diesem Nachmittag zu folgender Statistik:

4 Spiele, 2 Siege, 1 Unentschieden, 1 Niederlage -> 7 Punkte und ein Torverhältnis von 7:5.
 
Die Lengfelder U11/1 bedankt sich ganz herzlich beim SV Heidingsfeld und seiner U11/1, dass sie den Weg in unsere Halle gefunden haben. Wir freuen uns schon auf die Freiluftsaison, um dort in einem weiteren Testspiel auf den Stadtnachbarn zu treffen! (alex)

 

31.01.2015 Indoor Cup 2015 vom SV Kleinochsenfurt U11/1

 

Vorrunde

Ochsenfurter FV - TSV Lengfeld     0:1

Im ersten Spiel des Turniers bekam es die Mannschaft des TSV Lengfeld mit dem Ochsenfurter FV zu tun. Schnell drückten wir Ochsenfurt in ihre Hälfte. Mit vielen Chancen bestimmte Lengfeld das Spiel, und kam durch ein Tor von Yannis, der von seinen Kameraden gut bedient worden ist, in Führung. Der OFV nutzte allerdings immer wieder Abstimmungsfehler von uns, um zu eigenen Torchancen zu kommen. Allerdings hielt die Abwehr um Nils, Hannes und Jason, und das erste Spiel wurde trotz mäßigen Spiels mit 1:0 gewonnen.

TSV Lengfeld - SV Kleinochsenfurt II     2:0

Im Spiel gegen die zweite Mannschaft des SV Kleinochsenfurt machten unsere Jungs wie im ersten Spiel viel Druck nach vorne und erarbeitete sich viele Chancen. Leider hatten wir wie zuvor eine Menge Pech mit dem Aluminium und trafen vier Mal Latte oder Pfosten. Da Kleinochsenfurt allerdings nur einmal gefährlich vor unserem Tor erschienen ist, war der Sieg durch Tore von Peter und Yannis nie in Gefahr. Somit konnte das zweite Spiel ebenfalls gewonnen werden.

FC Winterhausen - TSV Lengfeld     2:0

Im Spiel um den Gruppensieg bekam es der TSV Lengfeld mit dem FC Winterhausen zu tun. Ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem unsere Jungs leider das Nervenflattern bekamen und sich durch individuelle Fehler immer wieder in Gefahr brachten. Die Chancen unserer Jungs konnten wieder nicht genutzt werden, und so verloren wir das dritte Spiel mit 0:2 und wurden somit Zweiter in unserer Gruppe. Mit 6 Punkten und einem Torverhältnis von 3:2 wartete auf uns im Halbfinale der SV Gaukönigshofen.

 

Halbfinale

SV Gaukönigshofen - TSV Lengfeld     5:7 n.N. (2:2)

Da Gaukönigshofen mit 9 Punkten und einem Torverhältnis von 9:3 ins Halbfinale einzog, mussten unsere Jungs erst mal ordentlich motiviert werden. Dies gelang und die Jungs zeigten einen berauschenden Kampf um den Finaleinzug. Durch einen Abstimmungsfehler zwischen Max und Jason konnte der Gegner in Führung gehen, ehe Yannis kurz danach den Ausgleich erzielte. Durch eine Fehlentscheidung des Schiris konnte Gaukönigshofen erneut in Führung gehen. Lengfeld drückte jetzt auf den Ausgleich und zeigte ein tolles Spiel. Leider gingen viele Chancen nicht rein, und nur Peter konnte seine Tormöglichkeit zum 2:2 Endstand verwandeln. Das Neunmeterschießen musste die Entscheidung bringen. Max schoss als erstes, und verwandelte sicher. Jason hielt den ersten Neunmeter des Gegners und stellte damit die Weichen für den Erfolg. Die weiteren Lengfelder Schützen Yannis, Hannes, Marvin, Nils verwandelten ebenfalls sicher und auch Gaukönigshofen konnte alle anderen drei Neunmeter verwandeln. Somit zogen wir mit einem 7:5 n.N. ins Finale ein.

 

 

Finale

TSV Lengfeld - SV Kleinochsenfurt I     1:2

Im Finale bekamen wir es mit der ersten Mannschaft des Gastgebers zu tun. Es war ein hartes Spiel, was aber durch seine spielerischen Elemente einem Finalspiel würdig war. Nach wenigen Minuten ging Lengfeld durch Marvin mit 1:0 in Führung. Da die ganze Halle hinter der Heimmannschaft stand, war das Spiel für die Lengfelder sehr schwer, und nach einigen schwer nachvollziehbaren Schiedsrichterentscheidungen fielen zwei Gegentoren. Lengfeld steckte allerdings nicht auf und war entschlossen, das Spiel für sich zu entscheiden. Immer wieder rannten Max, Yannis, Peter, Marvin und Nils gegen das Tor des SVK an, allerdings war entweder der Torwart oder der Pfosten im Weg, und somit musste man sich der Gastmannschaft geschlagen geben. Nichts desto trotz wieder ein gut gespieltes Turnier der Jungs, die sich wieder um einen Platz gesteigert haben und mit dem zweiten Platz und einem Torverhältnis von 6:6 zufrieden nach Hause fahren können. Wir gratulieren dem Turniersieger SV Kleinochsenfurt I und bedanken uns für das gut organisierte Turnier. (alex)

 

24.01.2015 ERGO Mühlencup der TSG Estenfeld (U11/1)

 
TSV Lengfeld - SV 46 Kist/Eisingen     2:0

Beim Eröffnungsspiel des Turniers bekam es der TSV Lengfeld mit der Spielgemeinschaft aus Kist und Eisingen zu tun. Schnell zeigten die Jungs, dass sie gut ins Turnier starten wollten und zeigten von Anfang an eine motivierte Leistung. Mit tollen Aktionen kam Lengfeld oft vor das gegnerische Tor. Durch gut herausgespielte Tore von Yannis und Max konnte Lengfeld das Spiel mit 2:0 gewinnen und hätte mit Glück noch mehr Tore schießen können.

 

 

TSV Lengfeld - TSV Rottenbauer     2:2

Im zweiten Spiel traf man auf den Stadtrivalen aus Rottenbauer. Schnell entwickelte sich eine einseitige Partie. Lengfeld stürmte aufs Tor der Gegner, und nur noch das Aluminium verhinderte das eine oder andere Tor. Somit konnten wir leider nur zwei Treffer erzielen. Beide Treffer erzielte Max. Durch Konzentrationsfehler und Pech bekamen wir vom Gegner allerdings noch zwei Dinger rein und so endete das Spiel 2:2.

 

TSG Estenfeld 2 - TSV Lengfeld     1:2

Im Spiel gegen die zweite Mannschaft von der TSG Estenfeld bekam es unsere Mannschaft mit einem starken Gegner zu tun. Estenfeld lies den Ball schnell laufen, kam allerdings nur einmal vor unser Tor, und prompt bekamen wir das Ding auch noch rein. Somit gingen wir mit 0:1 in Rückstand. Nun drehten wir aber auf und erspielten uns wie vorher schon gefährliche Chancen. Durch eine kämpferische Leistung konnten wir das Spiel durch Tore von Max und Yannis dann noch mit 2:1 gewinnen.

 

TSV Lengfeld - TSG Estenfeld 1     0:2

Nun kam die erste Mannschaft des Gastgebers. Spielerisch begegneten sich beide Mannschaften auf hohem Niveau und ließen dem Gegner kaum Raum für gute Spielzüge. Das Spiel war geprägt von guten Spielzügen und attraktivem Fußball. Leider wurden viele Möglichkeiten der Lengfelder nicht genutzt und wir brachten den Ball einfach nicht ins Tor. Durch Abstimmungsfehler beim Spielaufbau erwischte uns der Gegner auf dem falschen Fuß und kam dadurch unbedrängt vor Jason zum Schuss. Damit endete das Spiel 0:2.

 

SV Kleinochsenfurt - TSV Lengfeld     4:1

Im letzten Spiel des Turniers ging es gegen den späteren Turniersieger SV Kleinochsenfurt. Schnell zeigten unsere Gegner, dass sie um den Turniersieg kämpften und griffen unsere Jungs frühzeitig an, um sie beim Spielaufbau zu stören. Durch nachlässige Leistung in den ersten vier Minuten kassierten wir vier Gegentore, ehe sich die Mannschaft aufrappelte und mit breiter Brust dagegen hielt. Nils erzielte kurz vor Schluss den "Ehrentreffer" zum 1:4-Endstand.

 

Da in Estenfeld nur sechs Mannschaften an den Start gingen, bestand der Spielplan aus einer einzigen Gruppe, in der jeder gegen jeden spielte und der Gruppenerste schließlich als Turniersieger feststand. Mit sehr guten Leistungen konnten sich unsere Jungs in den ersten drei Spielen viele Sympathien in der Halle sichern. Leider brach die gezeigte Leistung in den letzten beiden Spielen ein. Trotz der schwierigen Situation für die Mannschaft (nicht alle haben an diesem Tag ihre Topform erwischt, bzw. waren durch Krankheit angeschlagen) war dies eine gute Vorstellung der Lengfelder Mannschaft und wieder eine kleine Leistungssteigerung im Vergleich zum letzten Turnier.

Mit 7 Punkten in der Gruppe und einem Torverhältnis von 7:9 musste sich der TSV Lengfeld nur den ersten beiden Mannschaften (1.Platz Kleinochsenfurt mit 12 Punkten, 2. Platz TSG Estenfeld 1 mit ebenfalls 12 Punkten) geschlagen geben und belegte den 3. Platz. Wir gratulieren noch dem verdienten Turniersieger SV Kleinochsenfurt, der mit guten Spielen das Turnier für sich entscheiden konnte. (alex)

 

10.01.2015 PizzaBob-Hallenfestspiele U11/1

 
Vorrunde
TSV Lengfeld - ASV Rimpar        0:1
Bei ihrem Heimturnier trafen unsere Jungs im ersten Spiel auf die Mannschaft des ASV Rimpar. Die körperlich starken Rimparer machten am Anfang Druck auf das Lengfelder Tor, kamen allerdings nicht zu zwingenden Torchancen. Je länger das Spiel dauerte, desto stärker wurde die Heimmannschaft. Lengfeld erspielte sich nun gefährliche Tormöglichkeiten, die aber leider von den Stürmern nicht genutzt werden konnten. Durch eine gute Abwehrleistung setzte Rimpar bis zu den letzten Sekunden keinen Stich in Richtung unseres Tores. 9 Sekunden vor Schluss gingen aber bei einer Ecke der Rimparer nicht alle Spieler zurück in die Abwehr, und ein Gegner schiebt unbedrängt aus 2 Metern den Ball gekonnt ins Eck. Somit ging das erste Spiel mit 0:1 verloren.
 
SG Quelle Fürth - TSV Lengfeld        1:3
Das zweite Spiel gegen Quelle Fürth wurde nun offensiv stärker bestritten. Durch frühes Stören setzte man den Gegner unter Druck und kam so zu mehreren Abschlüssen. Durch ein gut herausgespieltes Tor von Marvin (mit dem schwachen rechten Fuß!) ging Lengfeld mit 1:0 in Führung. Nach einer Ecke von Yannis erhöhte Edior zum 2:0. Durch ein Unterzahlspiel bei Ballverlust von uns, verkürzte Quelle Fürth auf 2:1. Aber die Mannschaft blieb weiter konzentriert, bis Max kurz vor Schluss das 3:1 erzielte. Der erste Sieg in dem Turnier.
 
SC Diebach - TSV Lengfeld        2:3
Gegen den letztjährigen U9/1-Turniersieger aus Diebach tat sich der TSV Lengfeld am Anfang schwer, ehe das gewohnte Spielsystem gefunden wurde. Durch gute Kombinationen konnte Yannis 3x bei Diebach einlochen. Durch Unkonzentriertheiten in der Rückwärtsbewegung bekamen wir noch 2 Gegentore konnten aber die 3:2-Führung über die Zeit bringen.
 
TSV Lengfeld - TSV Großbardorf        0:0
Im letzten Vorrundenspiel ging es um den Einzug ins Halbfinale. Die Jungs traten souverän gegen die "Gallier" vom TSV Großbardorf auf und konnten sich mehrere Toraktionen herausspielen. Leider blieben Aktionen von Peter und Marvin ungenutzt. Mit viel Disziplin hielten die Jungs dem Druck der Gegner stand und ließen den Gegner zu keinen Torchancen kommen. Somit endete das Spiel 0:0 und Lengfeld ging als Gruppenzweiter ins Halbfinale.
 
Halbfinale
Würzburger FV - TSV Lengfeld        3:1
Im Halbfinale traf man auf den Würzburger Fußballverein. Gleich nach Anpfiff bekamen wir leider das 0:1 und geschockt wurde daraus nach einer weiteren Minute sogar das 0:2. Nun fing sich Lengfeld und probierte, den WFV schnell unter Druck zu setzten. Durch eine gute Aktion von Yannis konnten wir auf 1:2 verkürzen. Nun war es ein Spiel auf Messers Schneide. Der WFV war klar im Vorteil, allerdings merkte man dem Gegner die Nervosität an, da auch Lengfeld zu guten Chancen kam. Durch eine gute Torwartleistung von Jason und einer kontrollierten Abwehrleistung der Feldspieler konnten wir das Spiel lange spannend halten. Durch einen Distanzschuss in der letzten Minute konnte der Würzburger FV das Ergebnis allerdings auf 3:1 hochschrauben.
 
Platzierungsspiel um Platz 3
TSV Großbardorf - TSV Lengfeld        3:0
Im Spiel um Platz 3 trafen wir wieder auf den TSV Großbardorf, der sein Halbfinale gegen den TSV Grombühl unglücklich mit 2:3 verloren hatte. In diesem Spiel kamen nun diejenigen Spieler zum Einsatz, die im Halbfinale zugeschaut hatten. Allerdings merkte man den Jungs an, dass die Spannung und die Luft raus war, und so kam Großbardorf leicht zu seinen drei Toren. Das kann man den Jungs aber nicht böse nehmen.
 
Bei ihrem Heimturnier zeigten unsere Spieler eine starke Leistung in einem qualitativ hochbesetzen Turnier und ging mit Platz 4 und erhobenen Hauptes in den verdienten "Feierabend". Die Turnierstatistik: 2 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen und ein Torverhältnis von 7:10. Durch die gezeigten Leistungen lässt sich viel Positives aus dem Turnier ableiten, auf das man weiter aufbauen kann. Zudem war eine deutliche Steigerung zum letzten Turnier in Dettelbach zu erkennen. Der TSV Lengfeld gratuliert noch dem Würzburger FV, der im Finale knapp aber glücklich gegen den TSV Grombühl im 7-Meter- Schießen gewinnen konnte. Die Mannschaft und der Trainer der U11/1 bedanken sich herzlich bei der Jugendleitung, die mit ihrem Engagement erst so ein tolles Turnier auf die Beine stellen konnte! Vielen Dank!!! (alex)

04.01.2015   Hallenturnier Dettelbach & Ortsteile (U11/1)

 

SG Buchbrunn/Mainstockheim - TSV Lengfeld     1:2
Beim ersten Spiel im Turnier traten unsere Jungs gegen die Spielgemeinschaft aus Buchbrunn/Mainstockheim an. Schnell zeigten unsere Spieler Lust auf den Ball und verschoben sich gekonnt, um den Gegner zu Ballverlusten zu drängen. Nach ein paar Chancen auf das gegnerische Tor versuchte sich Edior mit einem Distanzschuss auf Höhe der Mittellinie. Der Ball senkte sich unhaltbar für den gegnerischen Torwart unter die Latte und es stand 1:0 für unsere Mannschaft. Nun ließ Lengfeld den Gegner das Spiel machen und beschränkte sich auf Konter. Da viele Möglichkeiten ungenutzt blieben, konnte Buchbrunn/Mainstockheim ebenfalls mit einem Distanzschuss zum zwischenzeitlichen 1:1 ausgleichen. Nun machte der TSV Lengfeld wieder Druck und durch eine schöne Einzelleistung von Yannis wurde der 2:1-Treffer erzielt. Das war auch der Endstand, da Lengfeld weitere Chancen auf das Erhöhen des Ergebnisses vergab, und Buchbrunn/Mainstockheim ebenfalls zu keinem Torschuss mehr kam.


TSV Lengfeld - FC Schweinfurt 05     0:2
Im zweiten Spiel kam es zu der Begegnung mit dem FC Schweinfurt. Schnell zeigte sich, dass die Gegner das technisch bessere Team waren. Doch die Jungs hielten das 0:0 gekonnt durch die taktischen Anweisungen des Trainers. Durch eine Unaufmerksamkeit zwischen 16er und Mittellinie kam ein Schweinfurter Abwehrspieler frei zum Schuss und erzielte so wieder mit einem Distanzschuss das 0:1. Nun probierte Lengfeld, zu gefährlichen Tormöglichkeiten zu kommen, die leider durch die Schweinfurter unterbunden worden sind. Durch einen Abstimmungsfehler zwischen Edior und Nils, die einen hohen Ball zwischen sich durchließen, kam wieder ein Spieler vom FC Schweinfurt zum Schuss und verwandelte zum 0:2. Das war auch dann der Schlusspunkt in der Partie.


FG Marktbreit/Martinsheim - TSV Lengfeld     2:0
Im letzten Gruppenspiel mussten wir gegen die FG aus Marktbreit/Martinsheim ran. Auch gegen diesen Gegner zeigte es sich, dass wir noch keine Angriffsvariationen trainiert haben, sondern uns mehr um die Abwehrarbeit gekümmert haben. Beide Mannschaften kamen sehr selten vor das gegnerische Tor. Ein 0:0 hätte den Lengfeldern gereicht, um in die Finalrunde zukommen. Aber durch zwei Abstimmungsfehler von Adrian und Nils beim Aufbau, verloren wir den Ball am eigenen 16er und der Gegner konnte jeweils alleine aufs Tor schießen. Somit verloren wir das Spiel mit 0:2.


TSV Lengfeld - FV Schwarzenau/Stadtschwarzach     3:0
Im Spiel der Trostrunde traten wir gegen den FV Schwarzenau/Stadtschwarzach an, der in seiner Gruppe Platz 4 belegte. Vor dem Spiel wurde das Offensivspiel in der Kabine angesprochen und nun lief es nach vorne besser als in den ersten Spielen. Nun wurde der Ball besser laufen gelassen und ein vernünftiger Spielaufbau war zu sehen. Der Kapitän Yannis erzielte bereits in den ersten Minuten das 1:0. Durch einen Distanzschuss von der Mittellinie von Marcel, der sich unter die Latte senkte, stand es plötzlich 2:0. Durch weitere gute Kombinationen wurde Nils durch Marvin freigespielt und erhöhte das Ergebnis auf 3:0. Hinten hatte die Mannschaft vom TSV Lengfeld zu keiner Zeit in diesem Spiel Probleme, die Angriffsversuche der Gegner bereits auf Höhe der Mittellinie zu unterbinden.


VfR Burggrumbach - TSV Lengfeld     2:4
Im Spiel um Platz 5  ging es nun gegen den VfR Buggrumbach. Durch ein schönes Zusammenspiel von Yannis und Marvin konnte Marvin bereits nach einer Minute das 1:0 erzielen. Durch einen Blackout in der Abwehr kam Burggrumbach allerdings zum Ausgleich! Nun drehte Lengfeld auf und verwies den Gegner in die Schranken! Durch schnelle Balleroberungen und durch starkes Verschieben kamen viele Tormöglichkeiten zustande. Somit konnten Yannis (2x) und Marvin auf 4:1 erhöhen. In der letzten Spielminute verkürzte der VfR Burggrumbach noch auf 4:2.
 
In einer schönen Halle in Dettelbach mit Rundumbande bestritt die U11/1 vom TSV Lengfeld ihr erstes Hallenturnier in dieser Saison und beendete diesen Tag mit Platz 5 von 8 Mannschaften. Trotz der nicht immer guten Ergebnisse sind wir sehr zufrieden mit dem Auftreten der Jungs und dem Spielsystem! Die Statistik für das Turnier: 3 Siege und 2 Niederlagen sowie ein Torverhältnis von 9:7. Wir gratulieren noch dem Würzburger FV, der im Finale knapp und glücklich gegen den FC Schweinfurt 05 mit 4:3 gewinnen konnte!!!